Home

Kündigungsschutz bei Kleinbetrieben

Auf Unternehmen mit weniger als 10 in Vollzeit Beschäftigten findet das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung.

Kanzleidaten:

 

Telefon (0228) 910 62 50

Telefax (0228) 28 61 50 42 Handy (0049) 0172 10 300 60

 

theiss@rechtsanwalt-theiss.com

 

Deutsche Anwaltshotline

kostenpflichtig 1,99 € / Min.

0900 - 1 -876 000 439

 

täglich von 8 Uhr-20 Uhr

 

Tipps & Infos...

Hans-Walter Theiss I Fachanwalt für Arbeitsrecht Bonn I Berlin

 

Nur wer kämpft, kann siegen.

Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

 

»Es ist festzustellen, dass ein Arbeitgeberangebot zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses durch anwaltliche Verhandlungen immer verbessert werden kann. Dies liegt daran, dass Personalabteilungen einen Wissensvorsprung gegenüber jedem Angestellten haben, der nur durch anwaltliches Fachwissen ausgeglichen werden kann.«

 

Ich bin seit 1987 als Rechtsanwalt zugelassen und überwiegend im Arbeitsrecht tätig. Aufgrund meiner langjährigen arbeitsrechtlichen Tätigkeit gibt es kaum einen Problembereich im Arbeitsrecht, den ich nicht schon bearbeitet habe. Dies kommt Ihnen zugute. Im Gespräch ermitteln wir Ihr Problem und finden eine Lösung, die Ihren Vorstellungen entspricht. Fair zeige ich Ihnen auch die Grenzen des Machbaren auf und erarbeite Ihnen die aus meiner Sicht beste Strategie für das gebotene Vorgehen. Ich bin auch überdisziplinär vernetzt: Arbeitsmediziner, Psychologen und Personaldienstleister können zur Lösung Ihres Problems empfohlen und auf Ihren Wunsch beigezogen werden.

 

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bonn habe ich mich über Jahre auf Kündigungsschutzklagen spezialisiert und vertrete meine Mandanten bei diesen Klagen vor den Arbeitsgerichten im Rheinland und in Berlin. Meine Mandanten vertrete ich immer selbst. Dies ist unser gemeinsamer Vorteil. Es spart Ihre und reduziert unsere Zeit. Arbeitgeber oder Betriebsräte besuche ich zur Mandatsabstimmung auf Wunsch immer und ohne Aufpreis an Ihrem Arbeitsplatz.

 

Sie sind nach langer Betriebszugehörigkeit gekündigt worden?

Jetzt überlegen Sie, wie Sie vorgehen sollen. Derweil läuft die Zeit, denn innerhalb von drei Wochen seit Erhalt der Kündigung müssen Sie eine Kündigungsschutzklage vor dem für Sie zuständigen Arbeitsgericht erheben. Jetzt benötigen Sie eine qualifzierte Beratung, die Ihnen sagen kann, was in der Situation zu machen ist. Haben Sie Chancen, wenn Sie um den Arbeitsplatz kämpfen …. oder sollten Sie nur kämpfen, um eine angemessene Abfindung zu erhalten? Diese Frage kann Ihnen Arbeitsrechtsanwalt sicher beantworten.

 

Sie benötigen eine arbeitsrechtliche Beratung?

Unabhängig und konsequent kläre ich für Sie die aktuelle Rechtslage und weise Ihnen einen rechtssicheren und pragmatischen Lösungsweg. Im Vorfeld erläutere ich Ihnen die Möglichkeiten, die wir dann gemeinsam umsetzen. Immer erst außergerichtlich bevor wir die Gerichte bemühen. Zu den meisten Themenbereichen habe ich bereits Klagen geführt. So sind mir Mobbing, Abmahnungen und Zeugnisstreitigkeiten ebenso geläufig wie Abordnungen, Versetzungen oder die Geltendmachung von Ansprüchen bei Schwerbehinderung, im Mutterschutz oder bei Elternzeit.

 

Als Führungskraft haben Sie besondere Anliegen.

Sie möchten einen Dienstvertrag begutachten lassen, bevor Sie ihn unterzeichnen. Die Tantiemeregelung und die Wettbewerbsklausel erscheinen Ihnen problematisch oder Sie möchten in den vorgelegten Vertrag noch eine Pensionszulage integrieren. Zu Ihren speziellen Fragen kann ich Ihnen schnell ein Gutachten erarbeiten, welches Lösungsvorschläge beinhaltet, die Ihr neuer Arbeitgeber sofort übernehmen kann. Meine Vorschläge gehen dabei immer von der für den Auftraggeber sichersten rechtlichen Lösung aus.

Auch Führungskräfte können vor dem AUS stehen und sollten dann jeden Aufhebungsvertrag, den man ihnen vorlegt, von allen Seiten beleuchten lassen. Hier begleite ich den Mandanten auf Wunsch und berate ihn im Trennungsprozess. Viele Mandanten wünschen auch, dass ich Sie aus der alten Position herauslöse, damit sie eine neue Herausforderung annehmen können. In diesen Fällen überlagern sich Outplacement und Newplacement.

Sekretariat

Sophie-Kristin Theiss

... gern helfe ich Ihnen weiter